Zuversichtlich auch für den Norden Heidelbergs

Ein neuer Schleiereulenbrutkasten in Handschuhsheim

Schleiereule. Foto: Yvonne Bauer
Schleiereule. Foto: Yvonne Bauer

Am 5. Dezember 2016 hat Professor Volker Voigtländer zusammen mit Christian Vogt (Naturschutzwart Heidelberg) in dessen Scheune im Handschuhsheimer Feld einen weiteren Schleiereulenkasten installiert. Auch dieser wurde von der Klaus-Tschira-Stiftung finanziert.

 

Die Scheune wird regelmäßig von einer Schleiereule besucht, die Indizien sind eindeutig.

 

Bei einem Reiterhof in Wieblingen wurde ein weiteres gutes Habitat gefunden und ein Kasten installiert. Für den Grenzhof und am Dilsbergerhof sind weitere Installationen geplant: „Dann“, meint Volker Voigtländer, „müsste das „Wohnungsangebot“ in und um Heidelberg komplett sein“.

 

 

 

 

Für dieses Jahr – der Arbeitskreis Greifvogelschutz freut sich.

 

Schleiereulenkasten. Foto: Volker Voigtländer
Foto: Volker Voigtländer

 

 

 

 

 

 

Einer der letzten für das Jahr 2016 vorgesehenen Schleiereulenbrutkästen - dieser steht im Handschuhsheimer Feld.

 

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 07.12.2016 (MP)

MauerseglerHilfe

eulen nach heidelberg

Schutz des neckars

Zum Aktionsbündnis Unterer Neckar...

ICh will helfen

Sehen Sie unseren aktuellen Bedarf...

ich bin dabei

Mitglied werden

für Meinen NABU HD