Arbeitskreis Pilze - im Aufbau

Fliegenpilz (Amanita muscaria)  Foto: Günter Künsting
Fliegenpilz (Amanita muscaria). Foto: Günter Künsting

Ansprechpartner

Günter Künsting
Pilzcoach (DGfM) seit 2019
Pilzsachverständiger (DGfM) seit 2020

E-Mail: mail(at)gkuensting.de;   Festnetz: 06221/161236;  mobil: 0171-7075312

Treffen

Noch zu vereinbaren. Lassen Sie sich auf die Mailingliste setzen.

Beschreibung

Der Schutz bedrohter Tiere und Pflanzen hat schon lange eine agile Lobby gefunden. Das ist gut so, die ist auch dringend erforderlich.


Sehr wenig Aufmerksamkeit finden aber nach wie vor die Pilze. Flächenhafte Rodungen zerstören Jahrhunderte alte Mykorrhiza-Beziehungen, die auch eine Wiederaufforstung sehr lange nicht wieder herstellen kann. Schon gar nicht, wenn die exotische Douglasie die Probleme mit dem Hochgebirgsbaum Fichte lösen soll. Das kann für viele Pilzarten die Ausrottung bedeuten. Unter den fehlenden oder wenig vitalen Mykorrhiza-Beziehungen leiden dann nicht nur die Bäume und Pilze, ein ganzes komplexes Ökosystem hängt daran.

Kegeliger Saftling (Hygrocybe conica)  Foto: Günter Künsting
Kegeliger Saftling (Hygrocybe conica). Foto: Günter Künsting (auf Nußlocher Streuobstwiese, seit Jahrzehnten ungedüngt; unweit einer Bienen-Ragwurz)

Noch schlimmer sieht es auf den Wiesen aus. Viele Pilze sind ausgesprochene Magerwiesen-Spezialisten. Die artenreiche Gattung der wunderschönen Saftlinge z.B. ist in ihrer Gesamtheit bedroht.


Die mit dem NABU befreundete DGfM (Deutsche Gesellschaft für Mykologie) betreibt eine Kampagne gegen die besonders pilzfeindliche Gülledüngung. Wir könnten einen Beitrag leisten, dieser mehr Öffentlichkeit zu geben.

 

Exkursionen


Erfolgreich schützen kann man nur, was man kennt. Deshalb unternehmen wir seit etwa zwei Jahren in unregelmäßigen Abständen (wetterabhängige) Pilzexkursionen in HD und Umgebung (Einladung über Mailingliste).

 

Mindestens einmal im Jahr ist eine offiziell angekündigte Exkursion geplant, dann aber eben mit dem Wetter-Risiko. Sachgemäßes Sammeln von Speisepilzen gehört dazu, es schadet den Pilzen wenig und ist daher vertretbar. Es steht aber nicht im Mittelpunkt der Exkursionen.

Erste angekündigte Exkursion am 24. Oktober 2021

Parkplatz und Haltestelle  Posseltslust  (49,3846718, 8,7336368)


Uhrzeit  10:30 Uhr

 

Passender Bus: Bismarckplatz 10:00, RNV39 Bstg. G

Um Missverständnisse zu vermeiden:

 

Der geplante NABU-Arbeitskreis versteht sich in keiner Weise als Konkurrenz zum Mykologischen Arbeitskreis Rhein-Neckar. 

 

Im Gegenteil, als Mitglied von NABU und MAK ist mein Ziel eine fruchtbare Zusammenarbeit.

 

Günter Künsting

Zwei sehr sehenswerte Dokus bei arte:

Der Blob - Schleimiger Superorganismus. Schleimpilze sind weder Tiere noch Pflanzen, aber auch keine Pilze. Die vielkernigen Riesen-Einzeller sind am nächsten mit den Amöben verwandt. Interessant sind sie allemal. (51.07 Minuten)


https://www.arte.tv/de/videos/082726-000-A/der-blob/

Im Königreich der Pilze. Ganz toller Film über (die richtigen) Pilze, den man nicht verpassen sollte. Er hebt sich wohltuhend von vielen oberflächlichen Filmen ab. (52.15 Minuten)


https://www.arte.tv/de/videos/068404-000-A/im-koenigreich-der-pilze/

 

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 17.10.2021 (MP)

Mauersegler gefunden

eulen nach heidelberg

NABU-Büro Heidelberg

Telefon 06221 / 600 705

info@nabu-heidelberg.de

Bei Notfällen: Artenschutz-Fachberater Thomas Hartmann Tel.  06226-78 40 85

Schutz des neckars

Zum Aktionsbündnis Unterer Neckar...

für Meinen NABU HD

ich bin dabei

Mitglied werden

ICh will helfen

Sehen Sie unseren aktuellen Bedarf...