Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU)

Die NABU-Gruppe Heidelberg freut sich über Ihren Besuch!

Mit über 1700 Mitgliedern einer der größten Naturschutzverbände der Region

Wir arbeiten immer mehr und intensiver, unsere Kinder haben Verpflichtungen – jeden Tag. Und dennoch sind viele Menschen beim NABU, die sich Zeit nehmen wollen. Die sich für die Natur und das Lebendige interessieren. Die etwas zurückgeben möchten. Sie haben viele Fragen: Wie gestalten sich biologische Zusammenhänge und Abhängigkeiten? Wie versöhnen wir in Heidelberg Hochwasserschutz und raumgreifende Flächennutzung mit der Notwendigkeit von reich strukturierten Lebensräumen? Wie erreichen wir Artenvielfalt?

 

Und welche Rolle spielt jeder einzelne von uns dabei – im Großen wie im Kleinen?

Exkursion ins Naturschutzgebiet Hirschackerwald am 31. Mai 2015. Foto: Maike Petersen
Lebensader Oberrhein - mit Volker Violet im Naturschutzgebiet Hirschackerwald

Sie möchten Neues lernen und Gleichgesinnte treffen?

Um alle Fragen mit Ihnen diskutieren zu können, bietet der NABU-Heidelberg dreizehn verschiedene Arbeitskreise an. Hier können Sie sich engagieren und Kontakte knüpfen oder Sie gründen einen neuen Arbeitskreis mit Ihrem Thema.

 

Ein Highlight sind unsere geführten Exkursionen ins Heidelberger Umland. Erleben Sie die geheimnisvollen Tiere der Nacht oder die Early Birds über den Wiesen im Frühtau. Viele Experten halten zudem Vorträge in der Volkshochschule Heidelberg.

Sie brauchen praktische Tipps und Hilfe mit Tieren im und am Haus?

Sie möchten Igel überwintern, haben ein verletztes Tier gefunden oder Wespen bauen an der falschen Stelle ihr Nest? Der NABU ist bekannt für seine von der Stadt Heidelberg geförderte Umweltberatung.

 

Rufen Sie an in unserem Büro in der Schröderstraße: 06221 / 60 07 05.

Sie möchten etwas tun und mithelfen?

Wer praktisch denkt und eher Hand anlegen möchte, ist bei uns hoch willkommen! Letztendlich kann man nur so etwas bewegen. Schon ein Nistkasten mehr ist wertvoll: Lassen Sie sich zeigen, wie Ihr eigener Garten ein vielfältiger Lebensraum werden könnte. Und erfahren Sie mehr über unseren jetzigen Bedarf an Helfern.

 

Ansonsten stöbern Sie hier ein bisschen und nehmen Sie teil am Leben im NABU Heidelberg!

Pinnwand

Endlich! Unsere Exkursionen finden wieder statt!

 

Wir freuen uns, denn was ist der NABU ohne seine Exkursionen! Lesen Sie mehr darüber in unserem aktuellen Programm. Ebenso wichtig sind unsere Biotope, bei denen es einiges aufzuholen gibt.

 

Biotoppflegearbeiten finden in der Regel am letzten Samstag im Monat statt.

 

Damit Sie keinen Einsatz verpassen oder wenn Sie nur mal reinschnuppern möchten, lassen Sie sich auf den Email-Verteiler der Biotoppflege-Gruppe setzen! Mehr Information bei info(at)nabu-heidelberg.de.

 Besuchen Sie den NABU-Heidelberg auf YouTube

http://bit.ly/2hojpHL

 

06.06.2020: Die BUND Ortsgruppe Wieblingen informiert

Liebe BesucherInnen,


Die Wieblinger Neckarwiese erfreut sich wachsender Beliebtheit. Was vielleicht nicht jedem bekannt ist, nur einen Steinwurf entfernt liegt das

 

Naturschutzgebiet (NSG) „Altneckar – Heidelberg-Wieblingen“.

 

Das NSG beginnt an dem gegenüberliegenden Ufer der Neckarwiese.
Bitte beachten Sie: nicht erlaubt ist das

  • Betreten der Inseln (gegenüberliegendes Ufer)
  • Schwimmen in der Schlut (Durchfluss zwischen den Inseln)
  • Schwimmen im Altneckar
  • Angeln in diesem Bereich des NSG
  • Anlanden mit dem Boot/Stand-Up

Der Wieblinger Altneckar mit seinen Inseln ist ein Schutzgebiet von europäischem Rang. Doch durch steigende Besucherzahlen nehmen der Freizeitdruck und die Bedrohung dieser im weiten Umkreis einmaligen Flusslandschaft immer mehr zu. Bitte helfen Sie mit.

Für Artenvielfalt und Stadtklima: Schotter raus, Blüten rein

NABU und LNV fordern Kommunen auf, gegen Schottergärten vorzugehen.


Anlässlich des Tages des Gartens am 10.06. rufen NABU und LNV die Städte und Gemeinden dazu auf, mehr für den Erhalt der Artenvielfalt im Siedlungsgrün zu tun. „Wir erwarten von den Städten und Gemeinden die Beachtung und Durchsetzung der Landesbauordnung, nach der Schottergärten nicht zulässig sind“, sagen die beiden Landeschefs von NABU und LNV, Johannes Enssle und Dr. Gerhard Bronner.

 

Auch in Heidelberg möchten wir grob ermitteln, wie verbreitet Schottergärten inzwischen sind. Bitte melden Sie uns Schottergärten, die Ihnen auffallen. Schreiben Sie einfach eine Email an info@nabu-heidelberg.de mit dem Straßennamen und der Anzahl der Schottergärten, die Sie gesehen haben.
Mehr dazu https://baden-wuerttemberg.nabu.de/news/2019/juni/26510.html

Deutschland summt – Pflanzwettbewerb bis zum 31. Juli

Bereits im fünften Jahr findet der Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“ statt. Die Initiative „Deutschland summt!” lädt wieder ein, kleine und große Flächen bienenfreundlich und naturnah zu gestalten. Das Ergebnis dann noch fotografieren, kurz beschreiben – und vielleicht 400 Euro gewinnen.

Die Initiative möchte Menschen inspirieren, mobilisieren und anregen, selbst aktiv zu werden. Es ist dringend notwendig, heimische Bienenarten wie Hosenbiene und Seidenbiene zu schützen. Von den ursprünglich 585 Wildbienenarten sind bereits 39 ausgestorben.

Pflanzwettbewerb
Ankündigung_Pflanzwettbewerb_2020_allgem
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Das erreichte der Pflanzwettbewerb 2019: Mehr als 250 Gruppen, 3.300 Aktive, 18 Gewinner in sieben Kategorien und eine bepflanzte Fläche von 50 Hektar (fast 70 Fußballfelder). Mehr über die Initiative unter: www.deutschland-summt.de


Sonderausgabe
Sonderausgabe_2020_Natur-und-Landschaft.
Adobe Acrobat Dokument 23.3 MB

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat in einem Sonderbericht in der Zeitschrift "Natur und Landschaft", die Naturschutzarbeit in Deutschland 2019 (Arbeitsschwerpunkte der in Naturschutz und Landschaftspflege tätigen Institutionen) vorgestellt.

siehe: https://www.natur-und-landschaft.de/de/produkt/sonderausgaben-5

 


Den NABU treffen - in Neuenheim an jedem zweiten Montag im Monat

Cornelia Wiethaler, Maike Petersen, Volker Violet
Cornelia Wiethaler, Maike Petersen, Volker Violet

Möchten Sie auch an Ihren Herzensthemen arbeiten und endlich ins Handeln kommen?  Besuchen Sie unsere öffentlichen Monatssitzungen und lernen Sie die Aktiven in und um Heidelberg sowie unser Vorstandsteam kennen - jeden zweiten Montag im Monat: mehr dazu hier

 

 

Sommerlicher Tagesausflug nach Benningen mit Schiffahrt - jetzt anmelden

Sonntag 26. Juli: Zugfahrt bis Benningen, dort naturkundliche Exkursion zum „Neckarparadies Benningen“, einem sich zum NSG entwickelnden, künstlich angelegten Neckararm (mit für Neckarauen typischen, teilweise seltenen Pflanzen, Vögeln, Fischen und Insekten), und 2,5-stündige Neckarschifffahrt mit bezaubernden Neckarschleifen (u. a. mit Sicht auf NSG Felsengärten bei Hessigheim). Mehr

Das aktuelle Jahresprogramm zum Downloaden

Lesen Sie nach über unsere Exkursionen und die Ziele unserer Arbeitskreise. Freuen Sie sich mit uns über ein weiteres lebendiges NABU-Jahr.

 

Einen großen Dank an Corinna Heyer für die aufwendige Gestaltung, die Texte, die ganze Organisation und das enorme Engagement!

Programm 2020
jahresprogramm NABU 2020 web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Diese Site wird kontinuierlich technisch und redaktionell optimiert und mit Seitenreport geprüft.

Wir haben eine technisch hervorragende und benutzerfreundliche Webseite.

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 04.07.2020 (MP)

Mauersegler gefunden

eulen nach heidelberg

NABU-Büro Heidelberg

Telefon 06221 / 600 705

info@nabu-heidelberg.de

Bei Notfällen: Artenschutz-Fachberater Thomas Hartmann Tel. 06226-78 40 85

Schutz des neckars

Zum Aktionsbündnis Unterer Neckar...

ICh will helfen

Sehen Sie unseren aktuellen Bedarf...

ich bin dabei

Mitglied werden

für Meinen NABU HD