Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU)

Die NABU-Gruppe Heidelberg freut sich über Ihren Besuch!

Wir sind mit über 1500 Mitgliedern einer der größten Naturschutzverbände der Region.

 

Wir machen uns auch im Jahr 2017 stark für gesunde Lebensbedingungen in Heidelberg: Reines Wasser, saubere Luft, gesunde Nahrung, nicht zu viel Lärm – auf eine intakte Umwelt sollen alle Heidelbergerinnen und Heidelberger einen Anspruch haben.

 

So profitiert die Artenvielfalt direkt vor der Haustür und so wird Heidelberg ein Stück grüner!

Exkursion ins Naturschutzgebiet Hirschackerwald am 31. Mai 2015. Foto: Maike Petersen
Lebensader Oberrhein - mit Volker Violet im Naturschutzgebiet Hirschackerwald

Für Vernetzung: Wir können nur deshalb unsere Ziele so gut umsetzen, weil wir schon seit Jahren fruchtbare und enge Kooperationen mit gleichgesinnten Heidelberger Initiativen und Verbänden pflegen. Das betrifft wichtige stadtpolitische Themen wie den „Masterplan Neuenheimer Feld“, die Verlegung des rnv-Betriebshofes sowie unser Engagement im Aktionsbündnis Unterer Neckar.


 Wir sind lebendiger Teil der Heidelberger Stadtgeschichte!

Verschaffen Sie sich einen Überblick:

Wofür möchten Sie sich engagieren?

Möglichkeiten zum Aktiv werden haben wir viele!

Unseren aktuellen Bedarf finden Sie hier. Wenn Sie Zeit und Lust haben, melden Sie sich einfach in unserem NABU-Naturschutzzentrum.

 

Bei Fragen helfe ich gerne weiter, mailen Sie mir.
Maike Petersen (Homepage, Verbandsentwicklung)

Maike Petersen NABU

Pinnwand

Insekten und Vögel retten, der Landwirtschaft eine Zukunft geben -
Schicken Sie eine Protest-E-Mail an die Parteispitzen! Jetzt.

CDU, CSU, FDP und die Grünen verhandeln gerade über eine mögliche gemeinsame Regierung.

 

Lassen Sie Angela Merkel, Horst Seehofer, Christian Lindner und Katrin Göring-Eckardt wissen, dass Sie eine neue, faire, gesunde und naturverträgliche Agrarpolitik im Koalitionsvertrag erwarten!

 

Nutzen Sie die Chance und machen Sie bei der NABU-Unterschriften-Initiative mit!

Um teilzunehmen füllen Sie einfach das Formular vom NABU hier aus: http://bit.ly/2yHPyHE. Die Protest-Mail wird dann in Ihrem Namen an die Parteispitzen geschickt.

"Feldflur" - wir haben einen neuen Arbeitskreis

Vögel wie die Haubenlerche werden immer weniger, die Artenvielfalt nimmt ab...  Was können wir tun?

Informieren Sie sich in unserem neu gegründeten Arbeitskreis "Feldflur" unter der Leitung von Armin Konrad. Die erste Sitzung ist am

 

Mittwoch, den 6.12. im Naturschutzzentrum.

Um 19 Uhr. Mehr dazu hier.

 

Es gibt nur noch rund 50 Brutpaare der Haubenlerche in Ba-Wü. Rund um Heidelberg gilt ihr Bestand als erloschen. Foto: Manfred Eimers.

Helfer für das Naturschutzzentrum gesucht - wir frischen auf!

Am Samstag, den 18.11. möchten wir unser Naturschutzzentrum in der Schröderstraße aufräumen und renovieren! Über fleißige, geschickte, kreative und/oder starke Hände würden wir uns sehr freuen! Wir möchten den Keller ausmisten, neu sortieren und streichen. Beginn: 10:00 Uhr, für Getränke und Stärkung ist gesorgt. Für Rückmeldungen und Fragen: info@nabu-heidelberg.de

Reinigung der Steinkauzröhren im Handschuhsheimer Feld

Der Arbeitskreis Greifvögel sucht an zwei Terminen am

 

17. und 18. November

 

Helfer für die Reinigung von Steinkauzröhren im Norden Heidelbergs und in Eppelheim: mehr

 

NAJU goes YouTube - Filmfeeling in der Schnitzwerkstatt

"Da kommen die YouTuber!!" Das Filmteam wurde schon erwartet und genau beim Interviewen beobachtet. Natürlich durften die Kinder mit Erlaubnis der Eltern auch selbst vor die Kamera. Ein paar Eindrücke aus der diesjährigen Schnitzwerkstatt im NABU-Garten Handschuhsheim werden also bald auf unserem YouTube-Kanal zu sehen sein. Ein tolles neues Projekt der drei Gymnasiasten vom WHG Weinheim Jannis Petersen, Malte Holtzinger und Bruno Frey (die Großen von links nach rechts).

 

Wir freuen uns schon sehr auf den ersten einer Reihe von Filmen über die Arbeit des NABU-Heidelberg - aus der Perspektive von und mit dem Medium der Jugend!

NABU-Heidelberg auf YouTube:

http://bit.ly/2hojpHL

 

Aus der Natur - über die Natur: Besuchen Sie unsere Vorträge in der VHS

Klar, der NABU steht für spannende Exkursionen draußen in der Natur - aber was machen Wissensdurstige im Winter? In der kühlen Jahreszeit ergänzen wir unser Programm um spannende Vorträge in der Volkshochschule:  mehr.

Naturschutzmacher/in gesucht - werden Sie Vorstandsmitglied im NABU HD

Mitglieder des jetzigen Vorstandsteams
Mitglieder des jetzigen Vorstandsteams

Die NABU Gruppe Heidelberg sucht ab März 2018 tatkräftige Unterstützung im ehrenamtlich tätigen Vorstand. Werden Sie im Team zum Kristallisationspunkt der Verbandsarbeit. Die Aufgaben sind vielfältig und abwechslungsreich – ob als Repräsentant der Gruppe nach innen und außen oder als Bindeglied zwischen Gruppe und Öffentlichkeit – der verantwortungsvolle Einsatz für Mensch und Natur macht Sinn und Spaß!

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Im direkten Austausch lassen sich mögliche Fragen am besten klären. Sebastian Olschewski steht Ihnen als erfahrenes Vorstandsmitglied gerne für persönliche Auskünfte zur Verfügung: olschewski.sebastian(at)gmx.de

Vorstandstätigkeit im NABU
Naturschutzmacher_in gesucht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 283.7 KB

Vom NABU-Präsidenten persönlich: Auszeichnung für besonderes Engagement

NABU-Präsident Olaf Tschimpke und Sebastian Olschewski (re)
NABU-Präsident Olaf Tschimpke und Sebastian Olschewski (rechts). Foto: NABU/Roland Schneider

Wir haben eben etwas, was andere nicht haben: Der NABU Heidelberg wurde für sein besonderes Engagement bei der Gewinnung neuer Mitglieder im Jahr 2016 von NABU-Präsident Olaf Tschimpke ausgezeichnet. Sebastian Olschewski vom Vorstand nahm die Auszeichnung bei der Bundesvertreterversammlung am 04. November in Hannover entgegen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle NABU-Aktiven!

NABU-Weihnachtsfeier am 11. Dezember!

Alle Jahre wieder... witzig bis zum Abwinken...

 

Mit Glühwein und Gebäck und viel Freude an guten Gesprächen zum Ausklang des Jahres.

Der NABU sagt: Danke!!

Kirchheim - Wir haben ein gutes Mäusejahr!

Wir freuen uns! Vor nicht mal einem Jahr haben wir einen neuen Nistkasten aus dem Klaus-Tschira-Projekt installiert, jetzt sind sieben (!) Schleiereulen-Küken geschlüpft.

 

Mehr über die Schleiereulen in Heidelberg

Weniger Autos in HD!  Match Rider sucht pünktliche Pendler mit Platz

Jetzt auch bei uns: Das Start-Up Match Rider sucht zurzeit Fahrer im Raum Heidelberg: Fahren Sie routinemäßig immer eine bestimmte Srecke zu einer bestimmten Zeit? Würden Sie dabei an festen Plätzen Mitfahrer mitnehmen, könnten Sie viel für Heidelbergs Klima und Umwelt tun! Erste Stationen gibt es bereits Richtung Neckarsteinach.


Mehr Infos gibt es auf www.matchridergo.de/ . Interessierte können sich über das Fahrer-Signup auf der Webseite oder unter info@matchrider.de melden.

Hilfe für die seltenste Schlange Deutschlands

Der NABU Heidelberg pflegt im Herbst die Eiablageplätze der Äskulapnatter im Gebiet rund um Eberbach. So auch dieses Jahr. Knapp 100 geschlüpfte Eihüllen konnten wir bergen und  wertvolle Daten zum Schutz der Tiere sammeln. Lesen Sie hier etwas über die jährlichen Pflegemaßnahmen und hier über die Dankeschön-Exkursion im Juni 2017.

Alles Gute der neuen NABU-Gruppe in Edingen-Neckarhausen!

Das neue NABU-Sprecherteam: Christiane Kranz, Christoph Aly, Thomas Hoffmann, Norbert Pfrang, Stefan Brendel, Birgit Jänicke, Walter Heilmann. Foto: Christel Pietsch.
Erstes Foto mit dem neuen Sprecherteam (von links nach rechts): Christiane Kranz, Christoph Aly, Thomas Hoffmann, Norbert Pfrang, Stefan Brendel, Birgit Jänicke, Walter Heilmann. Foto: Christel Pietsch.

Bei bestem Wetter und guter Laune wurde am 4. Juli 2017 in Edingen-Neckarhausen eine neue Gruppe in die große NABU-Familie aufgenommen. Dr. Christoph Aly des NABU-Landesverbandes begrüßte das frisch gewählte Sprecherteam.

Erster Bruterfolg mit den neuen Waldkauz-Nisthilfen in Schlierbach

Waldkauz NABU Dietmar Nill
Foto NABU Dietmar Nill

Im April bezog ein Waldkauzpärchen unseren Nistkasten im Schlierbacher Wald! Volker Voigtländer konnte beobachten, wie das Kauzweibchen aus der Öffnung herauslugte und dann abstrich: „Offenbar hatte der im Herbst und Winter dort so ausdauernd rufende Kauzmann Erfolg!“

Lesen Sie mehr über Deutschlands häufigste Eulenart und ihre Förderung in Heidelberg.

30 Jahre Naturschutzgebiete am Unteren Neckar

Am 13. Februar 1987 wurde der Untere Neckar unter Schutz gestellt durch acht Landschafts- und sechs Naturschutzgebiete. Dazu wurden Flora-Fauna-Habitate ausgewiesen und der Fluss in das Netzwerk Natura 2000 der europaweit schützenswerten Lebensräume aufgenommen.

Wie ist die Bilanz nach 30 Jahren?

Diese Site wird kontinuierlich technisch und redaktionell optimiert und mit Seitenreport geprüft.

Wir haben eine technisch hervorragende und benutzerfreundliche Website.

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 12.11.2017 (MP)

MauerseglerHilfe

eulen nach heidelberg

Schutz des neckars

Zum Aktionsbündnis Unterer Neckar...

ICh will helfen

Sehen Sie unseren aktuellen Bedarf...

ich bin dabei

Mitglied werden

für Meinen NABU HD