Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU)

Die NABU-Gruppe Heidelberg freut sich über Ihren Besuch!

Mit über 1800 Mitgliedern einer der größten Naturschutzverbände der Region

Wir arbeiten immer mehr und intensiver, unsere Kinder haben Verpflichtungen – jeden Tag. Und dennoch sind viele Menschen beim NABU, die sich Zeit nehmen wollen. Die sich für die Natur und das Lebendige interessieren. Die etwas zurückgeben möchten. Sie haben viele Fragen: Wie gestalten sich biologische Zusammenhänge und Abhängigkeiten? Wie versöhnen wir in Heidelberg Hochwasserschutz und raumgreifende Flächennutzung mit der Notwendigkeit von reich strukturierten Lebensräumen? Wie erreichen wir Artenvielfalt?

 

Und welche Rolle spielt jeder einzelne von uns dabei – im Großen wie im Kleinen?

Exkursion ins Naturschutzgebiet Hirschackerwald am 31. Mai 2015. Foto: Maike Petersen
Lebensader Oberrhein - mit Volker Violet im Naturschutzgebiet Hirschackerwald

Sie möchten Neues lernen und Gleichgesinnte treffen?

Um alle Fragen mit Ihnen diskutieren zu können, bietet der NABU-Heidelberg dreizehn verschiedene Arbeitskreise an. Hier können Sie sich engagieren und Kontakte knüpfen oder Sie gründen einen neuen Arbeitskreis mit Ihrem Thema.

 

Ein Highlight sind unsere geführten Exkursionen ins Heidelberger Umland. Erleben Sie die geheimnisvollen Tiere der Nacht oder die Early Birds über den Wiesen im Frühtau. Viele Experten halten zudem Vorträge in der Volkshochschule Heidelberg.

Sie brauchen praktische Tipps und Hilfe mit Tieren im und am Haus?

Sie möchten Igel überwintern, haben ein verletztes Tier gefunden oder Wespen bauen an der falschen Stelle ihr Nest? Der NABU ist bekannt für seine von der Stadt Heidelberg geförderte Umweltberatung.

 

Rufen Sie an in unserem Büro in der Schröderstraße: 06221 / 60 07 05.

Sie möchten etwas tun und mithelfen?

Wer praktisch denkt und eher Hand anlegen möchte, ist bei uns hoch willkommen! Letztendlich kann man nur so etwas bewegen. Schon ein Nistkasten mehr ist wertvoll: Lassen Sie sich zeigen, wie Ihr eigener Garten ein vielfältiger Lebensraum werden könnte. Und erfahren Sie mehr über unseren jetzigen Bedarf an Helfern.

 

Ansonsten stöbern Sie hier ein bisschen und nehmen Sie teil am Leben im NABU Heidelberg!

Pinnwand

9. Dezember - MORGEN! Der NABU Heidelberg feiert Weihnachten!

Wir hatten ein turbulentes und sehr erfolgreiches Jahr - feiern Sie das Erlebte mit uns! Nach einer kurzen monatlichen Sitzung um 19:00 Uhr beginnen wir gemütlich bei Glühwein, Punsch und Keksen. Wir freuen uns auf euer Kommen! Wer mag, kann gerne etwas Gebäck mitbringen, für Getränke sorgen wir!


Ort: Naturschutzzentrum, Schröderstr. 24, HD-Neuenheim.

Der NABU war dabei - Heidelbeger Klimaschutz-Demo

Foto: Christiane Kranz
Foto: Christiane Kranz

Trotz Schmuddelwetter nahm in Heidelberg eine respekatable NABU-Gruppe von ca. 15 Personen an der Klima-Demo teil. Nochmal herzlichen Dank fürs Flagge zeigen, Fahne schwenken und Schild tragen :-)  Und die Gesamtzahl von 9.000 TeilnehmerInnen war sowieso gigantisch!

Erst wieder im Januar Biotoppflege

Wir haben beschlossen, dass wir im Dezember mit der Biotoppflege pausieren.

 

Im Januar leiten wir dann die Biotoppflegesaison mit heißer Suppe und warmen Getränken in der Kiesgrube Eppelheim ein.

 

Es gibt noch gute Neuigkeiten für die Kiesgrube: die Stuttgarter Hofbräu-Stiftung hat uns einen Antrag auf finanzielle Förderung gewährt! Mit den bewilligten rund 3000 € können wir Anfang nächsten Jahres den undichten großen Teich in der Kiesgrube sanieren und wieder bessere Lebensbedingungen für die Amphibien schaffen.

Äskulapnattern - auch dieses Jahr fanden sich Helfer

Foto: Anja Betzin
Foto: Anja Betzin
Jedes Jahr im Herbst: Der NABU Heidelberg hilft seit Jahren der Arbeitsgemeinschaft Äskulapnatterschutz beim Monitoring der im Neckartal angelegten Eiablagestellen. 
Wir graben die kompostähnlichen Anlagen um und zählen die abgelegten Schlangeneier aus der vergangenen Saison. Fünf Plätze waren es dieses Jahr. Herzlichen Dank an alle!

Fridays for Future

Foto: Cornelia Wiethaler
Foto: Cornelia Wiethaler

Der NABU Heidelberg unterstützt den Klimastreik von Fridays for Future und gemeinsam mit dem BUND die Aktion "Heidelberg Kohlefrei".

Die Ochsenkopfwiese

Die Ochsenkopfwiese zwischen Bergheim, Wieblingen, der Bahnstadt und dem Pfaffengrund ist ein vielfältiger und wertvoller Lebensraum. Der NABU hat erstmals eine Artenliste mit 203 Blütenpflanzen vorgelegt.

Der Gemeinderat hatte am 19.10.2019 mit einer knappen Mehrheit von 25 zu 24 Stimmen für eine Verlagerung des Betriebshofes vom Standort Ochsenkopf gestimmt.

 

"Die Ochsenkopfwiese wird erhalten. Unsere Arbeit hat sich gelohnt", kommentiert Cornelia Wiethaler vom Vorstand des NABU Heidelberg. Im Sinne der biologisch wertvollen Wiese stimmten Grüne, GAL, Die Linke, Bunte Linke, Heidelberg in Bewegung und Die Partei. Für ihre Nutzung stimmten CDU, SPD, FDP, Heidelberger, Freie Wähler, AfD und der OB. Mit diesem knappen, aber erfreulichen Ergebnis gehen die Planungen für den Betriebshof in eine weitere Runde.

Professor Dr. Marcus Koch, Leiter des botanischen Gartens Uni Heidelberg, Sebastian Olschewski NABU Karlsruhe, Cornelia Wiethaler NABU Heidelberg (vlnr)
Drei, die sich über das politische Ergebnis freuen werden: Professor Dr. Marcus Koch, Leiter des botanischen Gartens Uni Heidelberg, Sebastian Olschewski NABU Karlsruhe, Cornelia Wiethaler NABU Heidelberg (vlnr) auf einer Flurbegehung der Ochsenkopfwiese

Mehr über die öffentliche Flurbegehung auf der Ochsenkopfwiese finden Sie hier.

Ein phantastisches Bilderalbum mit herausragend poetischen wie wissenschaftlichen Fotos von Pflanzen der Ochsenkopfwiese teilt Claudia Zieboll vom Botanik-Arbeitskreis II mit Ihnen. Folgen Sie diesem Link   https://photos.app.goo.gl/3KnnXJnCcRRNHwKx6

Noch immer bringen wir Eulen nach Heidelberg

Schleiereulennachwuchs am Dilsbergerhof, wahrscheinlich schon aus der zweiten Brut dieses Sommers! Foto: Volker Voigtländer
Schleiereulennachwuchs am Dilsbergerhof, wahrscheinlich schon aus der zweiten Brut dieses Sommers! Foto: Volker Voigtländer
Foto: Stefan Jordan
Foto: Stefan Jordan

Aus den Fördergeldern der Klaus-Tschira-Stiftung für das erfolgreiche Projekt "Eulen nach Heidelberg tragen" von 2015 installiert der Arbeitskreis Greifvogelschutz noch immer an viel versprechenden Orten in der Stadt oder dem Heidelberger Umland verschiedene Nistkästen für Waldkäuze, Steinkäuze oder für Schleiereulen.

 

 

Mehr über die Aktivitäten des AK Greifvogelschutz

Den NABU treffen - jeden zweiten Montag im Monat

 

Kommen Sie auf unseren öffentlichen Monatssitzungen vorbei und lernen Sie die Aktiven in und um Heidelberg sowie unser Vorstandsteam kennen - jeden zweiten Montag im Monat: mehr dazu hier.

Botanische Artenliste der Montenegro-Exkursion ist fertig!

Mitglieder des AK Botanik freuen sich, dass die Artenliste ihrer großen Exkursion 2018 jetzt vollständig ist - bestimmt und dokumentiert von Prof. Dr. Karin Gorgas, Corinna Heyer, Corina Müller, Elke Reiser, Volker Violet, Dr. Peter Weiser and Dr. Henner Wenzel.

 

Mehr erfahren

NABU Heidelberg zum Anfassen - viele Aktionen beim Lebendigen Neckar

Cornelia Wiethaler, Maike Petersen, Volker Violet
Cornelia Wiethaler, Maike Petersen, Volker Violet

 

 

 

Wir freuen uns, wenn Sie zu unseren Besuchern gehört haben und in nächster Zeit den Weg zu uns finden würden. Wir brauchen zu jeder Jahreszeit interessierte und zupackende Mitmacher.

 

Kommen Sie zu unseren Monatssitzungen.

 

Was macht den NABU-Heidelberg aus - das Jugend-Filmprojekt will es wissen

Interview bei 2 Grad und Nieselregen - was machen denn die Fledermäuse heute auf dem Schloss??
Interview bei 2 Grad und Nieselregen - was machen denn die Fledermäuse heute auf dem Schloss??

Viel mehr könnten interessierte Heidelberger über den Naturschutz vor Ort erfahren, wenn der NABU noch mehr Medien nutzen würde. Deswegen betreut ein NAJU-Team um Jannis Petersen unseren YouTube-Kanal. Nach und nach möchte das dreiköpfige Film-Projektteam die verschiedenen Arbeitskreise porträtieren: Was machen diese genau, wie helfen sie der Natur in und um Heidelberg und kann ich da mitmachen?

  • Hochgeladen am 24. Januar: "Abenteuer Natur und Garten" - unsere Kindergruppe mit Christina Kunze

NABU-Heidelberg auf YouTube:

http://bit.ly/2hojpHL

 

Diese Site wird kontinuierlich technisch und redaktionell optimiert und mit Seitenreport geprüft.

Wir haben eine technisch hervorragende und benutzerfreundliche Website.

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 08.12.2019 (MP)

MauerseglerHilfe

eulen nach heidelberg

NABU-Büro Heidelberg

Telefon 06221 / 600 705

info@nabu-heidelberg.de

Schutz des neckars

Zum Aktionsbündnis Unterer Neckar...

ICh will helfen

Sehen Sie unseren aktuellen Bedarf...

ich bin dabei

Mitglied werden

für Meinen NABU HD