Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU)

Die NABU-Gruppe Heidelberg freut sich über Ihren Besuch!

Mit über 1800 Mitgliedern einer der größten Naturschutzverbände der Region

Wir arbeiten immer mehr und intensiver, unsere Kinder haben Verpflichtungen – jeden Tag. Und dennoch sind viele Menschen beim NABU, die sich Zeit nehmen wollen. Die sich für die Natur und das Lebendige interessieren. Die etwas zurückgeben möchten. Sie haben viele Fragen: Wie gestalten sich biologische Zusammenhänge und Abhängigkeiten? Wie versöhnen wir in Heidelberg Hochwasserschutz und raumgreifende Flächennutzung mit der Notwendigkeit von reich strukturierten Lebensräumen? Wie erreichen wir Artenvielfalt?

 

Und welche Rolle spielt jeder einzelne von uns dabei – im Großen wie im Kleinen?

Exkursion ins Naturschutzgebiet Hirschackerwald am 31. Mai 2015. Foto: Maike Petersen
Lebensader Oberrhein - mit Volker Violet im Naturschutzgebiet Hirschackerwald

Sie möchten Neues lernen und Gleichgesinnte treffen?

Um alle Fragen mit Ihnen diskutieren zu können, bietet der NABU-Heidelberg sechzehn verschiedene Arbeitskreise an. Hier können Sie sich engagieren und Kontakte knüpfen oder Sie gründen einen neuen Arbeitskreis mit Ihrem Thema.

 

Ein Highlight sind unsere geführten Exkursionen ins Heidelberger Umland. Erleben Sie die geheimnisvollen Tiere der Nacht oder die Early Birds über den Wiesen im Frühtau. Viele Experten halten zudem Vorträge in der Volkshochschule Heidelberg.

Sie brauchen praktische Tipps und Hilfe mit Tieren im und am Haus?

Sie möchten Igel überwintern, haben ein verletztes Tier gefunden oder Wespen bauen an der falschen Stelle ihr Nest? Der NABU ist bekannt für seine von der Stadt Heidelberg geförderte Umweltberatung.

Vieles finden Sie auch in der beliebten Rubrik TierTipps.

Sie möchten etwas tun und mithelfen?

Wer praktisch denkt und richtig Hand anlegen möchte, ist bei uns hoch willkommen! Letztendlich kann man nur so etwas bewegen. Schon ein Nistkasten mehr ist wertvoll: Lassen Sie sich zeigen, wie Ihr eigener Garten ein vielfältiger Lebensraum werden könnte. Und erfahren Sie mehr über unseren jetzigen Bedarf an Helfern.

Mitglied werden

Wenn der NABU-Heidelberg Sie überzeugen konnte, freuen wir uns über Ihre Mitgliedschaft. Klicken Sie dazu auf "Mitglied werden" rechts. Sie werden dann weitergeleitet.

Pinnwand

Dringende Hilfe für Feuersalamander und Bergmolche am Schloss

Nach einem extrem trockenen, heißen und arbeitsreichen Sommer ist es jetzt wieder soweit: Die Becken „Vater Rhein“ im Schlossgarten werden am 4. Oktober abgelassen und für die wenigen, sich noch im Wasser tummelnden Feuersalamander- und Bergmolchlarven heißt das: Umzug ins Forellenbecken!


Wir planen Arbeitseinsätze und freuen uns über JEDE Unterstützung:


04. Oktober  09:00-14:30
05. Oktober   09:00-14:30
06. Oktober  09:00-12:00


Wobei der wichtigste Tag Mittwoch, der 05.10. sein wird.
Treffpunkt ist jeweils direkt an den Becken, egal zu welcher Uhrzeit an den jeweiligen Tagen. Mehr zu dieser wichtigen Hilfsaktion.

Naturerlebnis-Nachmittage für Kinder und Eltern starten am 4. und 5. Oktober

Foto: NABU/Hinsche
Foto: NABU/Hinsche

Zusammen Entdecken, Staunen, Forschen und Spielen – das bieten die NABU Eltern-Kind-Kurse in Heidelberg-Handschuhsheim und -Kirchheim.

 

Ab Anfang Oktober starten die Herbst-Kurse, bei denen Eltern gemeinsam mit ihren 4- bis 7jährigen Kindern die Natur erleben und tolle Naturerlebnisse teilen können. Dabei lernen auch die Eltern sicherlich eine Menge mit dazu!

 

Treffpunkt ist in Kirchheim dienstags ab 04.10. am SJR-Haus, Harbigweg 5, und in Handschuhsheim mittwochs ab 05.10. von 16:00-17:30 am Waldparkplatz Turnerbrunnen (Mühltalstraße 147). Jeder Nachmittag hat ein interessantes Thema wie „Bunte Herbstfarben“, „Wer spinnt denn da?“ oder „Der Boden lebt!“. Weitere Infos hier

Große Party im Botanischen Garten am 2. Oktober

War das schön!

 

Wir erinnern uns - es war das Wochenende des nicht aufhören wollenden Regens. Aber der NABU hatte es schön kuschelig in den wohligen Tropen-Gewächshäusern des Botanischen Gartens.

 

Der Arbeitskreis Botanik hatte geladen und Friederike Niestroj die außergewöhnliche Location organisiert. Etwa dreißig Gäste hatten sich angemeldet, gefühlt waren es viel mehr.

 

Wir haben uns sehr gefreut, uns mal alle wieder zu sehen.

 

Rechts die große Attraktion: Die Feuersalamanderplätzchen von Nicole Lill.

 

Vielen Dank!!


Alles voll im Griff: Nicole Lill, Cornelia Wiethaler und Rainer Zawatzki genießen Kekse
Alles voll im Griff: Nicole Lill, Cornelia Wiethaler und Rainer Zawatzki genießen Kekse
Nachwuchsspieler, vielleicht ja mal für den NABU: Volker Violet mit Lena Deißer und ihren Kids
Nachwuchsspieler, vielleicht ja mal für den NABU: Volker Violet mit Lena Deißer und ihren Kids
Zwei, die sich gut verstehen: Friederike Niestroj und Andreas Kellner
Zwei, die sich gut verstehen: Friederike Niestroj und Andreas Kellner

Vormerken: Herbstliche Waldputzaktion

Die städtische Abfallwirtschaft plant im Oktober eine Heidelberger Herbstputzaktion. Mit dabei ist der

 

Wald- und Naturputztag 2022 am Sonntag, den 16. Oktober.


Das Programm mit Beteiligung vom NABU wird gerade zusammengestellt.

NABU-Sofa-Akademie - kostenlose Online-Seminare vom NABU Ba-Wü

Die NABU-Sofa-Akademie bietet richtig gute Online-Vorträge zu aktuellen Themen rund um Naturschutz in Baden-Württemberg an. So zum Beispiel am 11. Oktober 2022: In einer Zoom-Konferenz können Sie mehr über die Gewinner und Verlierer des Klimawandels erfahren.


Anmelden können sich Mitglieder vom NABU, vom BUND oder anderer Umweltschutzorganisationen. Zur Übersicht und Anmeldung

Wer wird den Schnabel vorne haben: Bestimmen Sie Ihren Vogel des Jahres 2023

Jeder und jede kann mitbestimmen, wer Jahresvogel 2023 wird. Zur Wahl stehen Braunkehlchen, Feldsperling, Neuntöter, Teichhuhn und Trauerschnäpper. Sie alle stehen für Naturschutzthemen, die dringend mehr Aufmerksamkeit brauchen. Zur Wahl

Mehr über die Aktion und die fünf gefiederten Kanditaten

Wir sind, was wir tun - der NABU im Jahr 2021

Der NABU-Bundesverband legt seinen Jahresbericht 2021 vor:


Obwohl Corona den NABU auch im zweiten Jahr vor gewaltige Herausforderungen gestellt hat, ist der Verband gestärkt aus der Pandemie hervorgegangen. Denn viele Menschen haben erkannt, wie verletzlich und unverzichtbar eine intakte Umwelt und eine gesunde Natur sind. Mehr als 798.000 Mitglieder und weitere 77.000 Fördernde unterstützten den NABU 2021. Darunter sind rund 70.000 Ehrenamtliche. Bei ihnen allen bedanken wir uns herzlich! Zum Download

Neue NABU-Broschüre Stadt-Natur-Plan

Sie finden hier zum Download eine extrem lesenswerte, hilfreiche und praxisnahe NABU-Broschüre zur Orientierung im städtischen Dschungel für aktive Natürschützer und Naturschützerinnen.

 

Im Winter können Sie unsere traditionsreichen Vorträge in der VHS-Heidelberg besuchen.

Auch online viel Ineressantes: Besuchen Sie den NABU-Heidelberg auf YouTube

http://bit.ly/2hojpHL

 

Und kennen Sie unseren Instagram-Account mit über 1000 Abonnenten?

https://bit.ly/37dZTd6

Wiedehopf - guter Bruterfolg beim Vogel des Jahres 2022

Wiedehopf
Bild Pixabay

Wo gibt es noch diesen markanten Vogel mit dem exklusiven Federkleid? Die zweite öffentliche Wahl zum Vogel des Jahres hat der Wiedehopf gewonnen. Der NABU macht auch hier erneut auf die Umstände seines bedrohten Lebensraumes aufmerksam.

 

Mehr zur Wahl und dem Wiedehopf

 

Und hier kommt eine aktuelle gute Nachricht: Über 550 junge Wiedehopfe sind dieses Jahr in Südbaden geschlüpft und haben dem gefährdeten Vogel einen stabilen Bruterfolg im Südwesten beschert. Die Region am Oberrhein steht bei dem wärmeliebenden Vogelpunk aufgrund ihres milden Klimas hoch im Kurs. Mehr beim NABU hier

Diese Site wird kontinuierlich technisch und redaktionell optimiert und mit Seitenreport geprüft.

Wir haben eine technisch hervorragende und benutzerfreundliche Webseite.

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 04.10.2022 (CK)

Mauersegler gefunden

NABU-Büro Heidelberg

Wegen Umzug aktuell nur eingeschränkt erreichbar

 

Tel.: 06221 / 307115 (AB)

info@nabu-heidelberg.de

Bei Notfällen: Artenschutz-Fachberater Thomas Hartmann Tel.  06226-78 40 85

ICh will helfen

Sehen Sie unseren aktuellen Bedarf...

Schutz des neckars

Zum Aktionsbündnis Unterer Neckar...

ich bin dabei

Mitglied werden

für Meinen NABU HD