Biodiversität in den Städten

Der NABU Heidelberg setzt sich für den Erhalt der Artenvielfalt, für ein gesundes Lebensumfeld und für ein verbessertes Kleinklima ein

Heidelberger Südstadtpark

Am 4. Oktober 2015 fand eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in der Chapel (Römerstraße, Ecke Rheinstraße) statt, zu der der Heidelberger NABU, der BUND, der Stadtteilverein Südstadt und die BIMA eingeladen haben.


Diskutiert werden sollte: Was ist ein Naturerfahrungsraum? Soll und kann ein solcher auch im geplanten Südstadtpark verwirklicht werden?


Herr Dr. Hans-Joachim Schemel kam als Experte für Naturerfahrungsräume dazu und erklärte in einem Vortrag, wie Naturerfahrungsräume funktionieren und welche Erfahrungen es in anderen deutschen Städten damit gibt.

 

>> Lesen Sie dazu seinen Beitrag und mehr Informationen zum Thema hier.

 

An der Podiumsdiskussion nahmen teil: Herr Dr. Schemel, Frau Schneider (NABU), Herr Franken (BUND), Herr Feuerstein (Stadtteilverein Südstadt) und Frau Prof. Dr. Jäkel (Pädagogische Hochschule Heidelberg) zum Thema.

Verstecken spielen. Foto: Hans-Joachim Schemel
Verstecken spielen. Foto: Hans-Joachim Schemel

Mehr Natur im Siedlungsgrün

Mehr echte Natur auf Grünflächen, in Blumenbeeten und auf Verkehrsinseln – das war das Ziel des NABU-Projektes „Mehr Natur im Siedlungsgrün“. Auch Heidelberg wurde als eine von 20 Kommunen mit Vorbildcharakter ausgewählt.


Das Projekt vom Mai 2012 bis Dezember 2013 ist abgeschlossen, liefert aber wesentliche Anregungen und Ergebnisse. Lesen Sie mehr dazu hier.

MauerseglerHilfe

eulen nach heidelberg

amphibien-wanderung

Schutz des neckars

Zum Aktionsbündnis Unterer Neckar...

ICh will helfen

Sehen Sie unseren aktuellen Bedarf...

ich bin dabei

Mitglied werden

für Meinen NABU HD